MTV stimmt Fortführung der Fusionsgespräche mit TSV und DJK zu!

Bei der Mitgliederversammlung des MTV Aalen 1846 am 7. April 2017 im MTV-Vereinsheim sprachen sich die anwesenden Mitglieder für die Fortführung der Fusionsgespräche mit dem TSV Wasseralfingen und der DJK Aalen aus. Einen neue Beschlussfassung zum Fusionsprozess war notwendig geworden, da mit dem Eintritt der DJK Aalen in den Fusionsprozess auch eine Fußballabteilung in eine mögliche Fusion eingebracht wird. Bisher war Fußballbetrieb in den vorausgegangenen Gesprächen und Beschlüssen von MTV und TSV noch ausgeklammert.

 

Schon im Vorfeld wurde dieses Thema in den Gremien behandelt und nach intensiven Diskussionen im Beirat die folgende neue Beschlussfassung formuliert:

 

“Der Vorstand wird von den Mitgliedern ermächtigt unter Maßgabe der erstellten Leitlinien mit anderen Vereinen aus Aalen, insbesondere dem TSV Wasseralfingen sowie der DJK Aalen, in Fusionsgespräche einzutreten. Die Mitaufnahme von Fußballligabetrieb – mit Ausnahme des Ligabetriebs für Erwachsene/Aktive und U19 – wird befürwortet. Eine endgültige Festlegung über eine Fusion ist mit diesem Beschluss nicht verbunden. Dieser hat nach erfolgreichem Abschluss der Fusionsgespräche in einer zukünftigen Mitgliederversammlung zu erfolgen.”

 

Die Mitglieder des MTV stimmten bei 5 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen damit mehrheitlich nicht nur für die Fortführung der Gespräche mit dem TSV Wasseralfingen und der DJK Aalen sondern auch für die Aufnahme einer Fußballabteilung inklusive Ligaspielbetrieb – allerdings ohne Aktive und U19 – in den potenziellen zukünftigen Fusionsverein. Eine letztendliche Fusionsentscheidung ist mit diesem Beschluss noch nicht gefallen!

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: