Kinder-Weihnachtsfeier im größten Wasseralfinger Sportverein

Ein breites Spektrum bot der Nachweis bei der Weihnachtsfeier

Bis auf den letzten Platz war die TSV-Sporthalle bei der Kinder-Weihnachtsfeier des TSV 1848 e.V.  Wasseralfingen besetzt. In elf Programmnummern zeigte der Nachwuchs den Eltern, Großeltern und Geschwistern in der Sporthalle am „Spiesel“ eine breite Vielfalt des sportlichen Angebots im größten Wasseralfinger Sportverein.

IMG_1898IMG_1901Mit einer Beamer-Präsentation eröffnete Vereinsjugendleiter und Moderator Daniel Bürgermeister den Nachmittag. Er stellte den in diesem Jahr erstmals gewählten Jugendvorstand vor.IMG_1922IMG_1976 Dieser hatte die Sporthalle in einen schönen adventlichen Rahmen versetzt. Die sieben bis zwölfjährigen Dance Kids von Jenny Barth eröffneten das Programm mit ihrem aktuellen Tanz des Jahres 2014. IMG_1997IMG_1953Wie die Grundlagen des Geräteturnens vermittelt werden zeigten die Geräteturnerinnen von Ulrike Schwarz, Simone Schiele und Lena Schmied. Koordinationsübungen über die Hürden bot der Leichtathletik-Nachwuchs von Christine Vandrey. IMG_1909IMG_2028Die Tischtennis-Schützlinge von Ralph Bolsinger und Isabel Weiland jonglierten auf die verschiedenste Weise mit dem kleinen weißen Ball. Sprungvorführungen übers Minitrampolin auf die Weichbodenmatte bot die Kispo-Gruppe von Sybille IMG_1944IMG_1990und Hans-Jörg Röhm. Zurecht sparten die Besucher nicht mit dem verdienten Beifall für die jeweils mit großem Einsatz dargebotenen Übungen.

Was drei- bis vierjährige schon beherrschen zeigten IMG_2021IMG_1946diese von Thomas Gödde betreuten auf dem Schwebebalken „übers Gebirge“ und auf der weichen Matte dann „ins Tal“. Koordinationstraining und Turmballspiel bot die Handballjugend von Sarah Vandrey. Hip-Hop hatten Bianca Silfang’s Dance Teens ihre Vorführung betitelt. Sehr viel Beifall für ihre Übung mit farbigen Bändern erhielt auch die Vorschulturn-Gruppe von Susi und Lorena Lenz. Tolle Ausschnitte aus ihrem Übungsprogramm zeigten die jungen Geräteturnerinnen, für die fünf Betreuerinnen zuständig sind. Behütet mit Nikolausmütze bildeten die TGW-Mädchen mit ihrem Songvortrag „Just the way are“ einen gesanglich ausgezeichneten Abschluss. Natürlich durfte der Besuch des Nikolaus nicht fehlen, der jedem Kind ein kleines Geschenk überreichte.

M. Höflacher

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: