Dreifache Ehrung für aktive Tischtennisspieler

Seit der Gründung der Tischtennis-Abteilung vor 63 Jahren, die sich 2007 dem TSV 1848 e.V Wasseralfingen angeschlossen hat, wird über die absolvierten Mannschaftsspiele in allen Altersklassen genau Buch geführt.Lutz (153), Bolsinger (500), Mezger (700) 20140315 (4) Gleich drei Aktive der ersten Mannschaft konnte Ehrungsbeauftragten Manfred Höflacher beim letzten Punktspiel auszeichnen. Für 150 Mannschaftsspiele ehrte er Peter Lutz der 2007 zur Abteilung kam und bereits ein Jahr später das Amt des Sportwarts übernahm. Ralph Bolsinger, den Höflacher für 500 Einsätze auszeichnete, stand als 14-jähriger 1986 als Schüler erstmals in einem Punktspiel an der Platte. Bereits seit 1997 ist Bolsinger ununterbrochen Jugendleiter. Dem zweifachen deutschen Seniorenmeister der Gehörlosen ist es zu verdanken, dass die Tischtennis-Jugend-Abteilung im TSV in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung erlebt hat. Zu seinem 700. Mannschaftsspiel konnte der Ehrungsbeauftragte Dietmar Mezger gratulieren. Als 17-jähriger begann dieser mit dem Tischtennissport. Längst gehört er zu den tragenden Säulen in der ersten Mannschaft. Vier Einzel-Vereinsmeistertitel in den letzten fünf Jahren sind ein Beweis seiner Spielstärke. Bereits seit zehn Jahren ist er in der Abteilung für die Finanzen zuständig, so Höflacher in seiner Laudatio. Urkunden und Ehrengeschenke waren äußere Zeichen des Dankes, die er überreichte.

Manfred Höflacher

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: