Burgfreizeit auf der Marienburg Niederalfingen

Tolles und erlebnisreiches Aktionswochenende (20.09. – 22.09.2013 ) des TSV

70 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 14 Jahren waren in diesem Jahr zur Kinderfreizeit des TSV 1848 e.V. Wasseralfingen auf die Marienburg nach Niederalfingen gekommen. Mit viel Aufregung und Spaß ging es für die Kinder und Betreuer am Freitagnachmittag mit dem Bezug der Zimmer los.

Frisch gestärkt nach dem Abendessen, verteilten die Betreuer Knicklichter für das Abendprogramm. Danach begab sich die komplette Truppe am späten Abend auf eine Nachtwanderung in die Umgebung. Die mutigsten Kinder trauten sich sogar durch den „verspukten und gruseligen“ Abschnitt des Waldes mit allerlei Überraschungen. Selbst die spannenden Geschichten der Betreuer vor dem Einschlafen hielten einige kleine „Nachtgespenster“ nicht davon ab, nachts durch die Gänge zu „geistern“.

GruppenbildAm nächsten Morgen machten sich dann fünf altersgemischte Gruppen bereit, den Stationenlauf mit 10 verschiedenen Aktionsspielen in und um Niederalfingen zu bestreiten. Dabei war viel Teamgeist gefragt und alle hatten einen Riesenspaß. Unterwegs überlegten sich die Gruppen einen kreativen Vortrag für die spätere Siegerehrung.

Die Jugendlichen ab 12 Jahre absolvierten in zwei Gruppen einen Orientierungslauf. Mit Hilfe von Fotos mussten sie gemeinsam 10 Punkte anlaufen, Fragen beantworten, und Aufgaben lösen, um alle Puzzleteile zu bekommen, die sie für das Stoppen der Endzeit brauchten.

Am Nachmittag konnten die Mädchen und Jungs in ihrer freien Zeit auf dem Burggelände nach Herzenslust spielen und toben. Das gemeinsame Grillen an der Feuerstelle im Burggraben am Abend und die Siegerehrung mit tollen und witzigen Beiträgen rundeten einen perfekten Tag schließlich ab. Das Burggespenst blieb arbeitslos, da bereits am späten Abend in der gesamten Burg Ruhe herrschte…

Am Sonntag wurde die Marienburg tiptop verlassen. Nach dem gemeinsamen Ausklang mit Sportspielen und dem Gruppenfoto wanderten alle gemeinsam nach Hüttlingen, wo die Eltern mit „Lagergesängen“ begrüßt wurden. Beim Verabschieden war die Teilnahme im nächsten Jahr bereits klar.

Das Betreuer-Team

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: